Günstige getönte Tagescremes liegen im Test vorn

Werbung:

Frisch, natürlich und ebenmäßig – so wollen Frauen aussehen, die eine getönte Tagescreme benutzen. Mehr als die Hälfte der Cremes im Test erfüllte diesen Wunsch „gut“. Zudem pflegten die meisten Produkte die Haut erfolgreich und überzeugten in anderen Prüfpunkten wie Hautverträglichkeit oder mikrobiologischer Qualität. Die Stiftung Warentest prüfte für die Oktober-Ausgabe der Zeitschrift test 13 getönte Tagescremes für rund 2,50 bis 36 Euro. Einmal gab es auch ein „Mangelhaft“.

Favoritin der Testerinnen ist die getönte Feuchtigkeitscreme von Nivea Visage. Sie kostet 6,25 Euro. Ebenfalls „gut“ und deutlich preiswerter sind Alterra Getönte Tagescreme Pfirsich von Rossmann und Terra Naturi Getönte Tagescreme Canberry & Sesam von Müller für 3,25 Euro sowie Balea Getönte Feuchtigkeitscreme von dm für 2,55 Euro. Die beste Pflege unter den geprüften Cremes bietet Olaz Complete für 9,50 Euro. Sie steckt allerdings, wie vier weitere, in einer Mogelpackung. Schlusslicht im Test ist die mit 21 Euro relativ teure Naturkosmetik-Creme von Dr. Hauschka. Sie ist nicht ausreichend gegen Keime geschützt.

Bei unproblematischer Haut kann eine getönte Tagescreme reichen, um makellos auszusehen. Wer eher zu Pickelchen und Unregelmäßigkeiten neigt, kann diese vor dem Cremen mit einem Abdeckstift kaschieren oder zu einem Make-up greifen. Make-up hat eine höhere Farbpigmentdichte. Somit deckt es Unregelmäßigkeiten noch effektiver ab als Tagescreme.

Über Markus Burgdorf 84 Artikel
Markus Burgdorf ist Journalist aus Leidenschaft - er betreibt zahlreiche Verbraucherblogs zu aktuellen Themen. Als Kommunikationsberater berät er Unternehmen und Organisationen national und international.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .