Die besten Angebote für niedrige Kreditsummen bei Modernisierungsdarlehen

Werbung:

Neue Fliesen im Bad, einen größeren Balkon oder ein frischer Anstrich für die Hausfassade – wer jetzt einen günstigen Kredit für die Modernisierung von Haus oder Wohnung sucht, wird nicht nur bei der KfW-Bank fündig. Finanztest hat 110 Banken und 24 Bausparkassen nach einem Modernisierungsdarlehen in Höhe von 20 000 Euro gefragt und die besten Angebote in der April-Ausgabe veröffentlicht.

Für eine Laufzeit von fünf Jahren machten die Hypovereinsbank und die Sparda Südwest mit einem Effektivzins von 3,03 Prozent im Jahr die besten Kreditangebote im Test. Der Prozentsatz gilt, wenn das Haus schuldenfrei ist und als Sicherheit eine Grundschuld im Grundbuch eingetragen wird. Unter diesen Voraussetzungen schlagen einige Banken auch das Angebot der staatlichen KfW-Bank. Bei einer Laufzeit von zehn Jahren kehrt sich die Reihenfolge jedoch um, dann schafft es keine der Banken und Sparkassen, die Konditionen der KfW-Bank zu übertreffen.

Immobilienbesitzer bekommen die günstigen Förderdarlehen allerdings nicht direkt bei der KfW-Bank, sondern müssen sie über eine andere Bank oder eine Bausparkasse beantragen. Diese sind aber nicht zur Vermittlung verpflichtet. Der Test zeigt, dass vor allem bei niedrigen Kreditsummen nur einige Banken und Bausparkassen einen KfW-Kredit vermitteln.

Der ausführliche Test Modernisierungsdarlehen findet sich in der April-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und unter www.test.de/modernisierung

Über Markus Burgdorf 84 Artikel
Markus Burgdorf ist Journalist aus Leidenschaft - er betreibt zahlreiche Verbraucherblogs zu aktuellen Themen. Als Kommunikationsberater berät er Unternehmen und Organisationen national und international.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen