Auslandsreise-Krankenversicherung: „Sehr guten“ Schutz für wenig Geld

Werbung:

Die Zeitschrift Finanztest hat 41 Jahresverträge für weltweit geltende Reisen untersucht und festgestellt: Einige Versicherer haben ihre Leistungen im Vergleich zum Vorjahrestest verbessert. Da die Angebote diesmal jedoch strenger bewertet worden sind, hat so mancher Versicherer weniger gut abgeschnitten. Von vormals neun „sehr guten“ Angeboten sind nur noch zwei übrig geblieben.

Testsieger ist die HanseMerkur mit ihrem RKJ-Tarif. Sie bietet Kunden ein günstiges Angebot zu „sehr guten“ Bedingungen, ohne Eigenbeteiligung im Leistungsfall. „Gut“ und gleichauf mit einem Qualitätsurteil von 1,6 sind die Anbieter Huk-Coburg (Tarif RV) und R+V (Tarif JR). Nur „ausreichend“ war hingegen das Angebot beim ADAC und seinem Basis-Tarif sowie der Gothaer und ihrem Tarif MediTravel. Eindeutig „mangelhaft“ und Schlusslicht im Test: Europ Assistance mit dem Tarif Eura. Der ist mit 15 Euro Grundbeitrag für Einzelpersonen zudem relativ teuer.

Das Finanztest-Qualitätsurteil zeigt, wie kundenfreundlich die Versicherungsbedingungen sind. Zu den Prüfpunkten gehörten unter anderem, ob der Versicherer sämtliche Behandlungsmethoden und Arzneimittel anerkennt und welche Bedingungen er an einen Krankenrücktransport knüpft. Letzterer ist bei allen Versicherern Standard, wenn der Transport medizinisch notwenig ist. Besser bewertet wurden jedoch Tarife, bei denen der Anspruch auf einen Krankenrücktransport ohne weitere Einschränkung besteht, wenn er medizinisch sinnvoll und vertretbar ist.

Finanztest hat zudem Reiseversicherungen im Paket getestet. Das Ergebnis: Die Paketangebote in der gängigen Kombination Kranken-, Reiserücktritt- und Reisegepäckversicherung sind zwar bequem, jedoch oft teurer als die notwendigen Einzelpolicen.

Der ausführliche Test ist in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und unter www.test.de/reisekrankenversicherung veröffentlicht.

Über Markus Burgdorf 84 Artikel
Markus Burgdorf ist Journalist aus Leidenschaft - er betreibt zahlreiche Verbraucherblogs zu aktuellen Themen. Als Kommunikationsberater berät er Unternehmen und Organisationen national und international.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.